Segnung

Bei der Taufe denkt man meist an Säuglinge und Kleinkinder. Es gibt aber auch die Möglichkeit, Kinder erst später taufen zu lassen. Hierbei steht der Gedanke im Vordergrund, dass die Täuflinge die Taufe bewusst miterleben sollen. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihr Kind erst später taufen zu lassen bzw. Ihrem Kind die Entscheidung selbst überlassen zu wollen, dann gibt es die Möglichkeit der sogenannten "Kindersegnung".

Die Kindersegnung ist eine Möglichkeit, der Geburt eines Kindes im Rahmen eines Gottesdienstes zu gedenken. Auch sie drückt Gottes Schutz für jeden einzelnen Menschen aus, auch sie bietet Raum, Gott zu danken für die Geburt eines kleinen Menschen und die Familie wird in die Fürbitte der Gemeinde aufgenommen.

Wenn Sie Ihr Kind segnen lassen wollen, wenden Sie sich an einen der beiden Pfarrer

Im dem Gespräch wird über

  • die Segnungsfeier

  • den Termin und –ort

  • Ihre Fragen und Wünsche

gesprochen und es werden die Personalien aufgenommen.