Presbyterium

Nach der Gemeindeordnung besteht das Presbyterium aus beiden Pfarrern und aus bis zu sieben gewählten Mitgliedern. Dem Presbyterium ist die geistliche Leitung der Kirchengemeinde anvertraut. In der Regel treffen sich die Presbyter einmal im Monat zu einer Sitzung, die mit einer kurzen Andacht und einem Gebet beginnen.

Aufgaben des Presbyteriums sind u.a.:

  • die Kirchengemeinde aufzubauen, zu erhalten und sie zum Dienst in der Welt zu befähigen;

  • die Aufrechterhaltung des Predigtamtes;

  • die seelsorgerliche Betreuung der Gemeindemitglieder;

  • die Aufgaben zu erfüllen, die von der Verfassung und Ordnung der VPKB gefordert sind.(1 Petrus 5, 1-9). Das Presbyterium ernennt die Vertreter zur Distriktversammlung.

Die Amtszeit der Presbyter beträgt vier Jahre. Alle Mitglieder können zweimal wiedergewählt werden. Gewählte Mitglieder sind:

  • Rolf Lander

  • Dieter Plumanns

  • Thomas Spaniol

  • Hans Thom

Mit Genehmigung der Gemeindeversammlung 2012 setzt sich das amtierende Presbyterium aus weniger als sieben gewählten Mitgliedern zusammen. Kandidaturen für das Presbyterium sind schriftlich mit drei unterschriebenen Empfehlungen von Gemeindemitgliedern bei einem der Pfarrer einzureichen.